• Kostenfreie Beratung
  • Papier aus nachhaltigen Rohstoffen
  • Ausgezeichnete Kundenzufriedenheit
Ihr Schnellkontakt:
Kostenfreie Beratung
Kostenfreie Anfrage (0)
Kontakt
Ausgezeichnet.org

Gestaltung Ihrer Verpackungsartikel – Dos and Don‘ts

Der Verpackungsdruck ist eine komplexe Angelegenheit. Insbesondere für eine erfolgreiche Gestaltung sind einige Basics, Grundregeln und Prinzipien zu berücksichtigen. Im Folgenden einige hilfreiche Dos and Don’ts zu Typografie, Ausrichtung, Farben u.v.m. Diese sind immer im Kontext der jeweiligen Anwendung, d. h. zielgruppenorientiert und produktspezifisch zu betrachten.

Kreativität ist das A und O für den Erfolg von Werbeträgern, Anzeigen oder Infomaterialien. Für ein professionelles Ergebnis müssen jedoch bestimmte Richtlinien eingehalten werden. Diese Richtlinien gibt es für diverse Bereiche der Gestaltung: von der Aufteilung über die Typografie bis hin zur einzelnen Grafik. Zudem gelten sie für nahezu alle Produktarten.

Aufteilung

Do: Sorgen Sie mit einer systematischen und logischen Aufteilung von Bild und Text für eine funktionelle, stimmige Komposition.

Don’t: Achten Sie darauf, nicht alle wichtigen Informationen und Eyecatcher zu dicht beieinander zu platzieren und vermeiden Sie Textwüsten ohne Absätze.

Ausrichtung

Do: Eine klare Struktur ergibt sich in erster Linie durch eine klare Ausrichtung der Inhalte. Am besten Sie legen sich auf eine Ausrichtung fest. Vor allem beim Text sollten Sie vorab entscheiden: linksbündig, rechtsbündig oder zentriert.

Don’t: Wechseln Sie nicht ständig zwischen rechtem Rand, linkem Rand und Mittelachse hin und her. Damit schaffen Sie Unruhe in Ihrer Gestaltung und verwirren den Betrachter.

Farben

Do: Treffen Sie eine bewusste Farbauswahl. Die Farben sollen dem Zweck entsprechen und die richtige Stimmung erzeugen. Wenn ein Corporate Design  vorliegt, ist dieses natürlich immer zu berücksichtigen.

Don’t: Verwenden Sie keine unstimmigen Farbkombinationen, die nicht zum Thema, der Anforderung oder in die heutige Zeit passen.

Bilder und Grafiken

Do: Nutzen Sie Grafiken und Bilder, um Aufmerksamkeit zu erzeugen, um das Layout aufzulockern oder Informationen/ Emotionen darüber zu vermitteln. Die Grafik sollte im besten Fall die Botschaft auch ohne Worte kommunizieren können.

Don’t: Überladen Sie Ihr Verpackungsprodukt nicht mit Grafiken oder Bildern. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass der Druck auf der Verpackung unübersichtlich und die Botschaft nicht mehr klar wird.

Typografie

Do: Wählen Sie eine gut lesbare Schriftart. Achten Sie darauf, dass die Schrift zum Thema und zur Gesamtgestaltung passt.

Don’t: Verwenden Sie keine unprofessionellen oder unpassenden Schrifttypen. Mit kindischen oder verschnörkelten Schriften entsteht keine seriöse Gestaltung.

Sie benötigen Unterstützung bei der Gestaltung Ihres Verpackungsprodukts? Unsere Grafikabteilung ist Experte auf dem Gebiet des Verpackungsdrucks. So können Sie sich sicher sein: Ihr gewünschter Verpackungsartikel  – ob Tortentragetasche, Rollenpapier oder Aktionstüte – wird professionell und nach allen geltenden Gestaltungsgrundregeln designt. 

 

Autorin Christoph Wiechens

Autor: Christoph Wiechens

Christoph Wiechens ist Grafikdesigner bei der Firma BAGMAN. Der studierte Produktdesigner entwickelt individuelle Druckmotive für Verpackungsprodukte wie Faltenbeutel, Papiertragetaschen und Brotmarken. Neben Firmenlogos gestaltet er auch Bilder, Grafiken, Zeichnungen und Texte. Der kreative Kopf des BAGMAN-Teams ist zudem für die Aufbereitung und Überprüfung vorhandener Druckdaten sowie für die weitere Druckvorstufe (Prepress) verantwortlich.