• Kostenfreie Beratung
  • Papier aus nachhaltigen Rohstoffen
  • Ausgezeichnete Kundenzufriedenheit
Ihr Schnellkontakt:
Kostenfreie Beratung
Unverbindliche Anfrage (0)
Kontakt
Ausgezeichnet.org

Aktuelle Rohstoffsituation: Verfügbarkeit wichtiger als der Preis

Materialknappheit wohin man schaut. Die Rohstoffkrise greift in immer mehr Bereiche über und hat nun auch das Papiergeschäft erfasst. Verfügbarkeit und Logistik sind durch die Corona-Krise weltweit zur Herausforderung geworden. Auf dem Papiermarkt gibt es angesichts von Lieferengpässen infolge der Corona-Pandemie massive Preissteigerungen. Vor allem Rohstoffe wie Altpapier oder Zellstoff, die zur Papierherstellung notwendig sind, verteuerten sich überdurchschnittlich, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Druckereien, Verlage und die Papierindustrie geraten angesichts der hohen Rohstoffpreise unter Druck.

Die angespannte Rohstofflage spürt auch die BAGMAN GmbH. Das betrifft nicht nur Verpackungen wie Brötchentüten oder Rollenpapier, sondern auch Tortenkartons, Coffee to go-Becher und Papiertragetaschen. „Die Verfügbarkeit ist derzeit wichtiger als der Preis“, erklärt Geschäftsführer Michael Wohlfarth. „Momentan liegt unser Hauptaugenmerk in der Beschaffung bzw. Aufrechterhaltung unserer Lieferfähigkeit.“

Die Papierfabriken werden mit stetig steigenden Zellstoff- und Energiepreisen sowie Transportkosten konfrontiert. Ganz aktuell entwickeln sich die stark steigenden Gaspreise zu einem massiven Kostenproblem bei der sehr energieintensiven Papierproduktion. In einzelnen Ländern sind die Gaspreise innerhalb weniger Wochen um 300% gestiegen. Gleichzeitig sind die Papierfabriken durchweg sehr gut ausgelastet. Zum Teil geben Papierfabriken aktuell überhaupt keine Preise mehr ab, sondern bestätigen Aufträge nur noch freibleibend. Auch BAGMAN ist angesichts der derzeitigen Lage im Papierbereich leider gezwungen, seine Preise an das Marktgeschehen anzupassen.

Längere Lieferzeiten

Aufgrund der sehr dynamischen Marktsituation kommt es nicht nur zu erheblichen Preissteigerungen, auch die Lieferzeiten steigen stetig. „Je nach Produkt und Materialart hat sich die Lieferzeit bei einem Großteil auf drei bis vier Monate eingependelt“, berichtet Michael Wohlfarth. „So sind Brötchentüten aktuell in circa 14-16 Wochen lieferbar, Papiertragetaschen mit Flachhenkeln liegen derzeit sogar bei circa 18 bis 20 Wochen.“

Es ist davon auszugehen, dass diese Entwicklung noch einige Zeit anhält. Laut Experten sei eine Entspannung der Lage aktuell noch nicht absehbar. Wir hoffen auf Ihr Verständnis in dieser schwierigen Zeit und halten Sie über das weitere Marktgeschehen auf dem Laufenden.

Autorin Cathrin Wohlfarth

Autorin: Cathrin Wohlfarth

Cathrin Wohlfarth ist Public-Relations-Referentin und kümmert sich um das Image von BAGMAN. Mit Pressearbeit und Texterstellung für Publikationen, diversen Social-Media-Aktivitäten sowie der kontinuierlichen Pflege des Internetauftritts optimiert die studierte Kommunikationswissenschaftlerin die externe Kommunikation der Firma. Darüber hinaus unterstützt sie das Vertriebsteam und betreut Kunden aus der Bäcker- und Konditorbranche.